05 Okt

Blog 46 „Wo kommen die nur alle her“


Seit fast vier Wochen bin ich nun hier und es ist bis auf 2 oder 3 Tage jeden Abend alles voll. Was mich nervt ist, dass es nur Durchreisende sind. Rentner, die in Südspanien oder Portugal überwintern. Alle sind bettflüchtig und morgens ab 7.00 Uhr geht die Packerei los. Staukasten auf, Markisenstange rein, Staukasten zu – Staukasten wieder auf, da der fleissige Störenfried die gelben Unterlegkeile vergessen hat. Dann kommen… nee sorry – hab Staukasten zu vergessen… dann kommen die Fahrräder hinten drauf usw. Dann wird das Wohni gestartet und Muddi gibt Anweisungen beim Ausparken, die, da vaddi ja schon etwas schwerer hört, auch gut und gern am anderen Ende des Campingplatzes noch zu hören sind. Das wäre ja alles noch erträglich, wenn gerade bei denen, die mit VW Bulli unterwegs sind und keine Toilette haben, des Nachtens dann auch noch das Granufink ständig versagt und alle 3 Stunden die Schiebetür so zugehauen wird, das Muddi bestimmt senkrecht im Bulli steht. Dann müssen sie bis 12.00 Uhr vom Platz sein und um 12 Uhr 15 baut der nächste Bettflüchtling alles auf was er hat, um dann am nächsten Tag wieder zu verschwinden – das nervt 😡.

Heute ist Vollmond und seit drei Tagen haben wir ganz tolle Sonnenuntergänge.

Zum Schluss noch ein kleines Rätsel. Wie hoch ist diese Steilküste. Wer am nächsten dran ist bekommt ein kleines Present aus Südfrankreich.

a bientot

 

 

 

Ein Gedanke zu „Blog 46 „Wo kommen die nur alle her“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.