09 Apr

Blog 8 „Alles wird gut…“

Das ist er nun – der heilige Gral des W-Lan! Ein sogenannter Webtrotter.

image

Zu dem Typ von gestern, der mir mein Macbook zerschossen hat, ist mir spontan ein nahezu identischer Name eingefallen. Kleines Ratespiel für Euch… ersetzt bei dem Wort WEBTROTTER den letzten Buchstaben durch einen anderen. Egal, nun hab ich, wo immer ich auch bin, Internet. Dieses kleine Zauberkästchen (ich werde es ab heute wie Golom „mein Schatz“ nennen), generiert ein eigenes W-Lan, in das ich mich dann egal ob mit I-Phone, I-Pad oder Macbook einloggen kann. Was hätten wir früher gemacht? Getrommelt… Da hätt ich aber ordentlich draufhauen müssen, um bis in´s Land der Hessen gehör zu finden😂😂😂.

Bin dann von Montpellier aus diesem Monstereinkaufscenter direkt nach Gruissan geflüchtet, wo ich jetzt noch was eingekauft habe und dann direkt zu meinem Platz ans Meer gefahren bin. Da schlaf ich erst mal richtig aus, denn der Ärger mit dem Macbook war nicht das einzige Chaos. Durch den Monsumregen ist mir die Hängerkiste abgesoffen. Also – einen grossen Parkplatz suchen und alles ausladen und in die Sonne legen. Rund um den Kutter sah es aus wie bei Flodders. War mir aber egal – hier kennt mich ja keiner und der Franzose denkt eh … „die spinnen die Deutschen“ 😀😀😀. Gute Nacht und

a bientot – siehste, jetzt fehlt wieder das Dächlein auf dem „o“